Donnerstag, 20. März 2014

Farben richtig kombinieren: Tipps und Tricks rund um das Thema Farben kombinieren

Letzte Woche habe ich eine E-Mail von Isabel bekommen, wo sie ihren kostenlosen Farb-Guide über das Kombinieren von Farben vorgestellt hat.

Folgendes gibt es in diesem Guide zu entdecken:

  • How To Dress: Styling-Tipps für jeden Farb- und Figurtyp
  • Style-Rules: Die fünf goldenden Regeln
  • Welche Farbe passt zu welchem Anlass? Dos & Don´ts
  • Farbakzente für den Alltag
  • Deine Color-Roadmap für den nächsten Shopping-Trip 

Einige Bespiele sind genau mein Geschmack wie zum Bespiel Rot/Koralle und Marineblau

Bildunterschrift hinzufügen

Ich persönlich hätte vielleicht noch was Weißes dazu kombiniert, um das gesamte Outfit aufzuhellen.

Der Mustermix Dunkelgrün gefällt mir auch wegen dieser dezenten Eleganz.

Mustermix Dunkelgrün

Schwarz/Weiß ist sowieso mein Liebling. Ihr kennt ja meinem Geschmack.

Sportlich Chic

Auch interessant ist, dass die Redaktionsmädels selbst Modell gestanden haben. Es ist bestimmt mit viel Arbeit verbunden. Falls es Euch interessiert, schaut einfach mal hier ein.

Ich wünsche allen eine schöne Restwoche!

Donnerstag, 13. März 2014

Nur eine kurze Meldung...

Ich bin wieder da. Eine sehr nette E-Mail von Mema hat mich veranlasst, noch heute diesen Eintrag zu schreiben, um mich kurz bei Euch zu melden.

Letzten Monat habe ich wieder nichts genäht, nicht mal einen einzigen Stich. Stattdessen habe ich meine neue Leidenschaft für die Schwarzweißfotografie ausgelebt. Jedes Wochenende war ich mit meiner Kamera unterwegs und habe viele kleine Momente meines Lebens dokumentiert.

Für mich ist das Ganze eine Art kreative Therapie, die mir sehr geholfen hat. Das Leben stellt mich zurzeit, oder genauer gesagt, seit vielen Jahren vor Herausforderungen, die ich meistern möchte. Gut. Eine andere Möglichkeit habe ich hier auch nicht.

Während dieser "Therapie" habe ich einige sehr interessante Sachen erfahren. Ich habe zum Beispiel herausgefunden, dass es eine Gemeinsamkeit zwischen meinem Kleidungsstil und meinen Fotos gibt: einfach, reduziert und nicht zu aufdringlich.

Hier sind ein paar Fotos aus den letzten Wochen:

Kunsthalle Bonn
Chempark Leverkusen
Kunstmuseum Bonn

Rathaus Bonn
DB Deutz 
Station Heumarkt

Falls eine von Euch sich auch für die Fotografie interessiert, kann mich gerne bei Google+ hinzufügen. Dort gibt es mehr Fotos in größerer Auflösung. Über einen Austausch in diesem Bereich würde mich sehr freuen.

Nun kommen wir wieder zurück zum Nähen. Das Kleid Candice von Schnittmuster Berlin liegt immer noch bei mir. Ursprünglich wollte ich es etwas mehr alltagstauglich nähen. Mittlerweile denke ich, auch dank der Fotografie etwas anders. Das Kleid soll, genau wie Frau Niedermeier es gemacht hat, in Schwarzweiß gehalten werden. Es ist einfach zeitlos schön.

Ihr seht: Nähen und Fotografie… beides liegt gar nicht mal so weit auseinander.

Sonntag, 2. Februar 2014

Das war mein Januar...

Ein Monat ist nun unser Jahr schon alt und es kommt der Februar. Für das neue Jahr habe ich einiges vorgenommen. Ich möchte mein Leben leben und nach meinem kleinen persönlichen Glück suchen. Es muss nicht was Teures oder Großes sein. Ein Spaziergang in die unbekannte Gegend, Schwitzen nach 20 Minuten Lauftraining, ein berührender Roman oder etwas unternehmen, was ich im Leben noch nie gemacht habe... ich gebe mich mit vielen kleinen Momenten im Leben zufrieden.



(1) 05.01.2014: Spaziergang am Rhein. Auf dem Foto ist die Rodenkirchener Brücke im "Kölner Brückengrün" zu sehen. Die Tour ist die Tour 2 nach dem Buch Feierabend Touren: 16 kurze Wanderungen durch Köln* 

(2) 12.01.2014: Spaziergang durch die Stadt. Es war kalt und ich hatte dabei tierische Kopfschmerzen. 

(3) 15.01.2014: Salut Salon: die Nacht des Schicksals in der Kölner Philharmonie. Es war ein Abend voller Musik, Gesang, Tanz, Humor und Unterhaltung. Die vier Musikerinnen haben die klassische Musik in einer modernen und lebendigen Art präsentiert. 


Zwei Filme habe ich mir auch angeschaut: Der Medicus und das erstaunliche Leben des Walter Mittys. Während der erste Film ganz in Ordnung ist, ist der zweite trotz guter Basis sehr oberflächlich. Ben Stiller eben! 

Näh- und blogtechnisch war es etwas ruhig. Aber ich habe jetzt einiges vor. Frau Niedermeier von Schnittmuster Berlin hat mir sehr netterweise einen Designerschnitt zur Verfügung gestellt, den ich demnächst ausprobieren möchte. Herzlichen Dank! 

Kleid Candice

Von Christine aus Stoffe.de habe ich zwei Stück Tula-Baumwollstoffe in schönem Orange geschenkt bekommen. Ich werde sie entweder zu einer Bluse oder einem Schlafanzug verarbeiten. Auch vielen Dank an Christine! 

Tula-Cotton

Ich wünsche allen einen schönen Wochenstart und bis dann! 

Montag, 13. Januar 2014

Missing Link: SWAP 2013 - Abschlussbericht

Mit "ein wenig" Verspätung liefere ich nun jetzt meinen Abschlussbericht für den SWAP 2013 ab.

Am Anfang September 2013 habe ich mit dem SWAP - Sewing with a plan - gestartet. Mindestens drei Kleidungsstücke sollten genäht werden, die man mit den bereits vorhandenen Teilen kombinieren kann.

Die Basis für meinen SWAP sind vier Oberteile, die ich gekauft habe:
  1. eine rote Strickjacke von s.Oliver,
  2. eine marienblaue Strickjacke von Mexx, 
  3. eine schwarze Lederjacke und 
  4. ein gestreiftes Top aus meiner Heimat.


Vier Teile habe ich ursprünglich geplant:
  1. ein Kleid aus einem grauem Wollstoff
  2. einen Rock aus einem grau-schwarzen Stoff mit Silberfaden
  3. einen zweiten Rock aus einem herrlichen Brokat aus Japan
  4. einen Mantel aus einem schwarz-weiss-melierten Wollstoff
Alles zusammen sollten sich folgende Kombinationen ergeben:

SWAP 2013

Während es in den ersten Monaten glatt lief, habe ich in den letzten 6 bis 7 Wochen aus persönlichen Gründen gar nicht genäht und einen Zwischenbericht versäumt.Asche auf mein Haupt! Am Ende habe ich vier Teile genäht, die doch anders als geplant sind:

Montag, 6. Januar 2014

Das neue Jahr...

Pause! In den letzten Monaten ist so viel passiert, dass ich mir eine lange Pause gegönnt habe.

Ich habe kaum genäht. Dafür habe ich die neue Liebe zum Sport entdeckt und auch die alte Leidenschaft zur Fotografie wieder erweckt. 52 km habe ich in zwei Wochen zu Fuß zurückgelegt und viele Fotos dabei geschossen.

Ich werde langsam ruhiger und ausgeglichener. Ich entdecke die Welt und das Leben neu und finde dabei den Weg zu mir selbst. Die ganzen Emotionen verwandeln sich in Fotos, die immer bunter und immer stärker werden.

Rodenkirchener Brücke, Köln